Aluminisierte Bekleidung von Personen in risikoreichen Berufen

EDC PROTECTION, 1989 von Hans Dieter KNAUF gegründet und heute von KELLER & sohn geleitet, ist Marktführer in Frankreich für Persönliche Schutzausrüstungen (PSA), die zum Schutz bei Arbeiten in extremer Hitze bestimmt sind.

Deutsche Qualität mit „French Touch“

Die Produkte von EDC Protection werden in Lothringen, unweit von Saarbrücken, in einer Hightech-Schneiderei hergestellt, wobei leistungsstarke Materialien wie Preox- oder Glasfasergewebe, Kevlar®, Twaron®, Nomex®, Kermel® usw. zum Einsatz kommen. Praktisch alle aluminisierten Kleidungskomponenten von EDC Protection stammen aus Deutschland, werden in deutschen Labors geprüft (aluminisierte Gewebe aus Mönchengladbach, Wesel oder Oberhausen, goldbeschichtete Visiere aus Haan, Schutzhelm aus Braunschweig) und mit deutschen Maschinen gefertigt. Durch Einbindung eines „French Touch“ in deutsche Qualitätsprodukte ist die aluminisierte Bekleidung von EDC Protection leistungsfähig und bequem zugleich.

Umfassende Kenntnisse der Gefahren für einen maßgerechten Schutz

Die  aluminisierte  Bekleidungvon   EDC  Protection dient zum Einsatz in der Stahlindustrie, in Gießereien, der Glasindustrie,  Zementwerken,  für Brandschutz und Feuerwehr... und sogar für Vulkanologen. Sie soll die Personen bei ihrer Arbeit vor Flammen, starker Hitze  und  geschmolzenen  Metallspritzern  bis  zu 2.000°C schützen.